Ostern!! Kleine Hefezöpfchen als Geschenk

Guten Morgen ihr Lieben,

morgen ist Karfreitag und dann schon bald Ostern 🙂
Wenn ihr Lust habt, macht doch euren Freunden, Verwandten oder Kollegen eine kleine Freude und backt ihnen einen Osterzopf. Man braucht eigentlich überhaupt nichts Verrücktes und ihr habt vielleicht alle Zutaten eh Zuhause (außer die Hefe?).

Zutaten
1 kg Mehl (405er)
500 ml Milch
100 g Zucker
1 Hefewürfel (42 g)
150 g weiche Butter
1 TL Salz
2 Eier
Später:
1 Ei, zum Bestreichen
2 EL Zucker (Hagelzucker)

P1140728 P1140730

Zuerst erwärmt ihr die Milch (Mikrowelle geht am schnellsten) so dass sie lauwarm ist. Dann stellt ihr die weiteren Zutaten bereit (Butter, Eier, Hefe, Zucker).P1140732 P1140733

Zunächst habe ich den Zucker in die Milch eingerührt bis er sich gut aufgelöst hatte. Dann Hefe und den Rest. Vergesst nicht den 1 TL Salz und verquirlt alles gut. Ihr werdet schon sehen, dass die Hefe sofort loslegt und sich Bläschen bilden. Die  Milch darf auf keinen Fall zu heiß sein, weil dann zum einen die Eier gerinnen würden und die Hefe das auch nicht mag. Stellt euch einfach vor ihr werdet in heiße Milch geschmissen…so geht es der Hefe auch.P1140737 P1140742

Nun gebt ihr mit einem Ruck das Mehl dazu und verknetet den Teig bis er schön geschmeidig und elastisch ist.

P1140744 P1140750

Den Teig lasst ihr dann solange an einem warmen Ort gehen bis er sich verdoppelt hat. Das kann eine oder auch zwei Stunden dauern, haltet einfach die Augen offen 🙂P1140751 P1140753

Dann bestäubt ihr die Arbeitsplatte mit Mehl und knetet den Teig durch.P1140754 P1140757

Wenn er dann schön geschmeidig ist und einfach schön glatt aussieht, könnt ihr beginnen ihn zu teilen. Ich habe erstmal Portionen geschnitten, da ich Hefezöpfchen herstellen wollte.P1140758 P1140759

Diese Portionen habe ich dann noch mal in 3 Teile geschnitten, um den Zopf flechten zu können.

P1140761 P1140762

Zöpfe flechten ist ganz einfach. Ihr klebt zuerst die Stränge oben zusammen und drückt es fest.

P1140763 P1140766

Dann flechtet ihr den Teig, so dass immer ein Strang in die Mitte der anderen kommt und drückt am Ende die drei Stränge wieder zusammen.P1140769 P1140771

Nun entstehen nach und nach kleine Hefezöpfchen. Diese lasst ihr dann noch mal circa 30 Minuten gehen.

P1140773 P1140774

Bevor ihr die Zöpfe im vorgeheizten Backofen backt, bestreicht ihr sie mit einem Ei. Das Ei muss extrem gut verquirlt sein, deswegen rührt feste oder nehmt den Mixer.P1140777 P1140778

Wenn ihr die Hefezöpfe dann bepinselt habt, könnt ihr Hagelzucker drüber streuen. Ich hatte nur normalen Zucker und habe den dann genommen.

Die Backzeit hängt von der Größe und Form eurer Hefekreation ab. Ich habe die kleinen Zöpfe 20-30 Minuten bei 175 Grad backen lassen.

P1140779 P1140785

Eine Ladung meiner Zöpfe ist ziemlich braun geworden. Naja manche mögen das ja gern 🙂P1140787 P1140789

Alle sind auf jeden Fall richtig gut geworden und schön weich innen.

Wenn ihr etwas mehr Geschmack haben wollt, könnt ihr auch Zitronenschale, Bittermandel-Aroma oder auch Rosinen und Nüsse unterkneten.

So ist es sehr einfach, aber echt lecker.

Gutes Gelingen und dann frohe Ostern.

Alles Liebe!
Caterina

 Nachtrag:

So sehen die Zöpfe dann in größer aus und mit Hagelzucker bestreut. Der gleiche Teig.

20150403_133333

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.