Kuchen der Woche: Mandarinenkuchen mit Puddingschmandcreme und Kokosstreuseln

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich ein unglaublich köstliches Rezept für euch. Dieser Kuchen ist sehr einfach, bedarf allerdings mehrerer Schritte. Es lohnt sich auf jeden Fall, denn der Kuchen kommt super an 😀

Zutaten:
Für den Teig:
200 g Margarine
200 g Zucker
375 g Mehl
2 Eier
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
Fett, für das Blech

Für den Belag:
4 Dosen Mandarinen
1 Pck. Vanille-Puddingpulver
500 ml Milch
2 EL Zucker
2 Becher Schmand

Für die Streusel:
200 g Butter
100 g Mehl
150 g Kokosraspel
175 g Zucker

P1140671P1140672

Zuerst mischt ihr das Fett, den Zucker, die Eier, das Mehl, das Backpulver und den Vanillezucker in einer Schüssel und rührt es zu einem Teig. Mein Teig war etwas dick und ich habe noch etwas extra Milch untergerührt bis es ein schöner Rührteig wurde. Danach fettet ihr das Backblech ein. Ich habe oben drauf noch ein Backpapier gelegt, das ist aber nicht nötig.

P1140674  P1140676

Danach verteilt ihr den Teig auf dem Blech und lasst die Mandarinen abtropfen.

P1140679 P1140680

Die Mandarinen verteilt ihr dann auf dem Teig. Schön gleichmäßig.

P1140682 P1140684

Nun kocht ihr den Pudding. Dazu mischt ihr in einem Gefäß ein paar Esslöffel der Milch mit dem Puddingpulver und dem Zucker. Die restliche Milch erhitzt ihr. Wenn die Milch dann heiß ist, aber nicht (mehr) kocht, rührt ihr das Gemisch aus Pudding und Zucker hinein und erhitzt das ganze noch mal. Wenn die Masse dann dicker wird und den Zustand eines Puddings erreicht hat (es soll ja auch nicht runterlaufen vom Kuchen), nehmt ihr den Topf Herd und lasst die Masse abkühlen.

P1140686

P1140689 P1140690

Wenn der Pudding etwas abgekühlt ist, rührt ihr den Schmand drunter.

P1140693 P1140694

Diese leckere Masse, die an Käsekuchen erinnert, schmiert ihr jetzt über die Mandarinen auf den Teig und verteilt sie auch schön gleichmäßig.

P1140696 P1140702

Nun kommt der letzte Schritt und dieser macht den Kuchen wirklich sehr sehr lecker.
Ihr stellt aus der Butter, dem Zucker, dem Mehl und den Kokosflocken Streusel her. Bei mir war der Streuselteig erst zu weich. Deswegen habe ich so viel Mehl nach und nach untergerührt bis schöne Streusel rauskamen, Ihr werdet das merken.

P1140706 P1140705    Diese Streusel verteilt ihr dann auch auf dem Teig und backt den Kuchen bei 180-200 Grad für ca. 30-40 Minuten.

P1140722 P1140725

Der Kuchen kommt unheimlich gut an, so war zumindest die Rückmeldung. Köstlich durch das Kokos und saftig durch den Pudding und die Mandarinen.

Liebe Grüße

Caterina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.