Idee: Kochbuch für Leute mit einem gebrochenen Arm

Hallo ihr Lieben,

ich war vor zwei Tag einkaufen beim Supermarkt und habe einen Mann gesehen, der die ganze Zeit vor sich hingeschimpft hat. Ich finde Schimpfen nicht so toll und habe ihn gefragt, ob er was sucht oder Hilfe braucht. Dann hat er mir seinen Gips unter der Jacke gezeigt und gesagt, dass er total genervt ist, weil er seit 5 Wochen nichts kochen kann, da er keine Töpfe heben kann und so.

Es war ja ein ganz bisschen witzig, aber er tat mir auch leid, weil er echt wütend war und sich alle Fertiggerichte angeguckt hat und gemeckert hat wie oft er die schon gegessen hat.

Ich hab auch gesagt, dass es mir leid tut und er meinte, dass ich ja nix dafür kann. Dann habe ich ihm meine grandiose Idee vorgeschlagen ein Kochbuch für das Kochen mit einem Arm zu schreiben. Sein Blick war nicht so erfreut und eher noch genervter als ich erwartet hatte, dann ist er zum Käse gelaufen und war weg. Naja, aber an sich ist es doch keine schlechte Idee…:)

Ich habe es mal gegoogelt und hier was bei Chefkoch gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.