Feta-Spinat-Lasagne

Hallo und einen schönen Nachmittag 🙂

ich möchte euch dieses Rezept zeigen, da es sehr einfach und eigentlich echt lecker ist. Ich esse nämlich eigentlich gar nicht gern Spinat, aber auch mir hat diese Lasagne geschmeckt. 😉

Zutaten:
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen (oder mehr, ich liebe es immer schön knoblauchig)
750 g Spinat (z. B. Rahmspinat)
2 Packungen Feta Käse
Lasagneplatten (1 Packung reicht locker)
1 Becher Creme Fraiche
Packung geriebener Käse

P1140313 P1140314

Zuerst schneidet ihr die Zwiebeln und den Knoblauch klein und bratet beides in etwas Öl an.P1140315 P1140317

Den Spinat könnt ihr dann direkt zu den Zwiebeln geben und schön rühren bis er nach und nach auftaut. Diese Masse könnt ihr mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Ich bin nicht so der Muskat-Fan, aber es hat sicher seine Reize 😀

P1140318 P1140319

Während ihr den Spinat köcheln lasst, könnt ihr die Lasagneblätter vorkochen. Ich habe das zum ersten Mal gemacht und es ist etwas kompliziert, weil die in der Schüssel oder im Topf, wo ihr sie kocht zusammenkleben. Ihr könnt etwas Öl ins Kochwasser geben, aber am wichtigsten ist es schnell zu arbeiten, weil je weicher die Nudeln werden desto mehr kleben sie aneinander.

Ihr legt je nach Form x Lasagneplatten auf den Boden. Grob kann man mit 3 Platten rechnen.

P1140320 P1140321

Nun folgt die Hälfte der Spinatmasse. Darüber krümelt ihr einen Feta.P1140322 P1140323

Nun deckt ihr alles mit circa 3 Lasagneplatten ab. Der Vorgang wird wiederholt. Die andere Hälfte der Spinatmasse und der andere Feta werden verteilt.

P1140324 P1140325

Nun wieder eine Schicht aus circa 3 Platten und diese mit Creme Fraiche beschmieren.P1140327 P1140331

Darauf gebt ihr die Tüte Käse und verteilt es schön. Die Lasagne könnt ihr nun in den vorgeheizten Ofen schieben und bei 200 Grad für 30-40 Minuten backen.P1140334 P1140336

Also Spinat ist nicht das attraktivste Gemüse 😉 aber diese Mischung aus Feta und Spinat schmeckt echt lecker. Außerdem ist es eine vegetarische Alternative zur normalen Lasagne.

Viel Spaß beim Nachkochen.

Caterina :*

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.