Der Klassiker – Nudeln mit Tomatensoße + Würtschen

Meine Besten,

heute habe ich ein Rezept für euch, dass mir immer gut schmeckt und irgendwie wie Soulfood ist 😀

Dieser neudeutsche Begriff soll bedeuten, dass ich mich beim Essen von Nudeln mit Tomatensoße immer wohl und an die Kindheit zurückerinnert fühle.

Zutaten:
2-3 Zwiebeln
2-3 Knoblauchzehen
1 Dose geschälte Tomaten (besser sind Pizzatomaten, aber manchmal bin ich blind)
1 Paket passierte Tomaten
Nudeln nach Wahl
1 Paktet Wiener Würstschen (circa 400 g)

P1140099 P1140100

Zunächst kocht ihr das Wasser für die Nudeln, damit ihr schön effektiv und schnell fertig werdet. Dann schneidet ihr die Zwiebeln klein.

P1140102P1140104

Wenn das Nudelwasser dann kocht, gebt ihr Salz hinzu und dann die Nudel (1/2 – 3/4 Paket). Ihr schneidet auch den Knoblauch klein.

P1140105 P1140107

Nun bratet ihr die Zwiebeln und den Knoblauch in heißen Öl an bis alles glasig ist. Danach gießt ihr die Tomaten (beide Sorten) dazu und würzt mit Kräutern, Salz und Pfeffer. Ich nehme gern Oregano oder Kräuter der Provence und auch scharfes Paprikapulver. Die geschälten Tomaten müsst ihr noch zerkleinern, die Pizzatomaten sind ja schon schöne kleine Stücke.P1140128 P1140131

Während die Nudeln und die Soße vor sich hinköcheln, könnt ihr die Würstchen in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne anbraten. Ihr lasst die Würstchen so braun werden wie ihr es mögt. Ihr könnt auch Mortadella oder Fleischwurst nehmen und diese auch ohne anbraten in die Soße geben und dort erhitzen.

P1140141 P1140143Wenn dann alles fertig ist, bereitet ihr das Gesamtkunstwerk zu 😀 zuerst die Nudeln (Spaghetti sind auch immer lecker), dann die Soße und dann die Würstchen. Wer es mag kann auch noch Käse drüber streuen (Pizzakäse, Parmesan, Mozzarella, sogar Feta kann gut schmecken).

Okay, es ist nicht das gesündeste Essen, aber es hat zumindest Tomaten und Zwiebeln 🙂 Ihr könnt auch Vollkornnudeln nehmen und z.B. weniger Wurst.

Ich hoffe euch schmeckt das genau so lecker wie mir.

Liebe Grüße

Caterina

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.